Dienstag, 7. September 2010

Faux Linen Technik

Der Knoten ist geplatzt, ich war heute noch super fleißig:
Für die 3.Runde unseres Technikbuches mußte ich noch meine Technikkarten gestalten,
insgesamt 13 Stück, für jeden Teilnehmer eine und ich bin tatsächlich mit allem fertig geworden.

Auch diese Karte in einer speziellen Technik .......................

................ .........................die sogenannte Faux Linen oder auch Leinen - Technik.
Und so funktionierts:
Man Stempelt mit einem Hintergrundstempel auf Glanz- oder Glossypapier .
Mit Sandpapier schmirgelt man, erst waagrecht, dann senkrecht, vorsichtig die Glanzschicht
vom Papier. Dadurch entsteht die typische Leinenstruktur.
Mit einem Schwamm wird nun eine andere (hellere) Stempelfarbe so aufgetragen, damit der
Hintergrundstempel noch gut sichtbar ist.
Noch einmal wird das Papier,nur waagrecht und senkrecht abgeschmirgelt, um die Leinen-
struktur noch besser hervorzuheben.


Nun kann das Papier weiter verarbeitet werden:ich habe die Mohnblume aus dem Set 'Sags mit Blumen' das leider,leider,leider auch auf der Liste der letzten Gelegenheit steht, mit Stazz One
gestempelt und mit den Mischstiften in Glutrot und Olive coloriert.
Auch der kleine Anhänger ist so entstanden.
Nun bin ich natürlich sehr auf eure Kommentare gespannt und freue mich natürlich über jeden neuen 'Schreiber' denn schließlich ist das ein bisschen der Lohn für meine Arbeit(grins)




Kommentare:

Line´s world hat gesagt…

Total klasse!!!!
lg line

Anke hat gesagt…

Eine traumhaft schöne Karte liebe Gabi, die Technik ist genial.

Liebe Grüße
von Anke

Ulrike*** hat gesagt…

....einfach klasse,....die Technik ist ja schon genial,...aber dann noch in Verbindung mit dem tollen Mohn,...WOW,...liebe Grüße Ulrike

Fimola hat gesagt…

ohhh wie edel, die Karte ist ein Traum.

Liebe Grüße!

Fimola

Caro´s kreative Welt hat gesagt…

Wow, die Karte ist toll geworden.
Die Technik muss ich unbedingt mal ausprobiereen. Vielen Dank für die Erklärung.

LG Carola